ÜBER

Biographie

Am 7. Dezember 1981 in Neuruppin geboren, wuchs ich in Berlin auf, wo ich meine Ausbildung zum Chemielaboranten absolvierte. Doch noch während der Lehre entdeckte ich über den Umweg des Tanzsports meine Liebe zur Fotografie, die ich seither immer weiter entwickle und ausbaue. Vor allem, weil mein Beruf wenig Spielraum für Kreativität und den Wunsch nach der Arbeit mit immer neuen Menschen ließ. Darüber hinaus sind sichtbare Ergebnisse die für mich größte Motivation.

Nachdem ich mich 2009 in Dresden niederließ, liegt mein Schwerpunkt heute auf der Architektur- (im Speziellen Interieur) und Unternehmensfotografie.

Philosophie

Die Illustration der Wirklichkeit, erweitert um das spürbare Gefühl von Wohlbehagen und Einzigartigkeit, ist das grundlegende Wesen meiner Arbeit.
Gleichwohl natürliche und gezielt gesetzte Lichter über ihre Reize verfügen, nutze ich verschiedene Techniken, die es mir ermöglichen, die besondere Stimmung einer Bildsituation hervorzuheben. Stets in einem harmonischen und doch dynamischen Zusammenspiel mit Detail, Perspektive und Schnitt. Klare und satte Farben bringen schließlich den finalen Schliff in meine mit Leben erfüllten Bilder.

Image ist alles! - Ihre Vorteile

Von mir erhalten Sie hochwertige Fotos, in denen Sie sich und Ihr Unternehmen mit klaren Aussagen wiederfinden. Auf diese Weise sprechen Sie punktgenau die Menschen an, die Ihre Produkte oder Dienste in Anspruch nehmen wollen und müssen Ihre wertvolle Zeit dadurch nicht auf jene verwenden, die kein Interesse an Ihnen und Ihrer Leistung haben.

Dabei sind sie komplett in den Fertigungsprozess eingebunden. Ich helfe Ihnen zu klären, was nötig ist und was nicht und gebe Ihnen auf Wunsch jederzeit die Möglichkeit, Einfluss auf das Endergebnis zu nehmen.

sconi piladi

„Mailand oder Madrid. Hauptsache Italien!“

 

(Andreas Möller – Fußballer)

Ganz so ist es nicht. Auch wenn ’sconi piladi‘ eine entsprechende Herkunft vermuten lässt. Die Übersetzung für ’schöne Bilder‘ entstammt dem Althochdeutschen und sie ist Programm. Nur, was ist schön? Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Das jedenfalls ist die allgemeine Sichtweise. Wenn man es aber genauer betrachtet und vor allem chemisch-hormonelle Prozesse außen vorlässt, so stellt sich heraus, dass dieses Empfinden auf einer objektiven Grundlage beruht. Dies zeigen diverse Studien, die versucht haben, diese vermeintlich subjektive Größe wissenschaftlich zu erklären.


Beispielsweise gelten Gesichter besonders dann als attraktiv, wenn sie möglichst symmetrisch und obendrein sehr durchschnittlich sind. Die Menschen haben sich schon frühzeitig mit diesem Thema auseinandergesetzt, wodurch in den letzten Jahrtausenden viele Gestaltungsregeln erkannt und verfasst wurden, die heute elementarer Bestandteil meiner Arbeit sind. Entsprechend besteht die Fotografie zu etwa 90 Prozent aus über Jahre zu erlernendem Handwerk und nur zu 10 Prozent aus Intuition und Stil. Diese 10 Prozent unterscheiden jedoch zwischen einem guten und einem sehr guten bis herausragenden Fotografen. Die Kunst, die bekanntermaßen von Können kommt, besteht letztlich darin, die richtige Regel auf das vorliegende Motiv anzuwenden. Oder sie bewusst zu ignorieren.

Team

 

Martin Schlichting

Martin Schlichting

Der Kopf von sconi piladi fotografie. Von der Beratung über die Anfertigung der Aufnahmen bis hin zur Nachbearbeitung übernimmt er (fast) alle Aufgaben selbst.

 

Marlies Schlichting

Marlies Schlichting - biz money coaching

Als Diplom-Ökonomin und langjährige Expertin in Sachen Buchführung und Finanzberatung, ist sie prädestiniert, sich um einen Großteil der finanziellen Aufgaben zu kümmern. Falls auch Sie sich für ihre Kompetenzen interessieren, dann schauen Sie hier vorbei.